Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SV Altenschönbach

SV Kirchschönbach

DJK Siegendorf

Fußball HerrenFußball Herren

 

Laden...

 

 

 

Unsere nächsten Auswärtsspiele...

Veröffentlicht am 23.09.2021

Ganzen Eintrag lesen »

Unser neues Trainergespann: Bernd Rjinbeek als neuer Trainer mit Unterstützung durch Dominik Sturm...

Veröffentlicht am 12.07.2021

– Das mit der „SG Schönbach-Siegendorf“ ist so eine spezielle Sache. 2018 schlossen sich die Fußballteams aus Kirchschönbach und der schon lange bestehenden „Kombi-Elf“ Altenschönbach-Siegendorf aus dem Landkreis Kitzingen und Schweinfurt zusammen. Ohne bis dato großen Erfolg. Aber jetzt? 

Bernd Rjinbeek, TrainerBernd Rjinbeek, Trainer2018/19 wurde das Team in der Schweinfurter A-Klasse 4 Elfter und damit Vorletzter. Mit immerhin fünf Siegen, aber ganz knapp vor der SG Gerolzhofen 2 / Michelau. Als Schlusslicht absteigen hätte man aber eh nicht müssen, weil damals die Prichsenstadter ihre Selbstständigkeit aufgaben und nach der Fusion mit Stadelschwarzach einen Platz freimachten. Die Saison danach, wieder unter Trainer Friedrich Kern, brachte – nun in der A-Klasse Schweinfurt 2 – keine wesentliche Verbesserung. Im Gegenteil: Nur drei Siege, zehn Punkte, wieder Vorletzter. Lediglich die SG Unterspiesheim 2/ Herlheim-Zeilitzheim war noch ein bisschen schlechter, musste aber auch nicht absteigen, weil diesmal – aktuell Rügshofen und Dingolshausen zusammen gehen. Trotzdem: Zweimal neun Gegentore gegen Klein-/ Großlangheim, einmal neun gegen Frankenwinheim/Schallfeld, gar zehn gegen die  Wiesentheider Reserve – das war natürlich trotzdem wieder eine Runde ziemlich zum Vergessen für die SG Schönbach-Siegendorf.

 

Dominik Sturm, Co. TrainerDominik Sturm, Co. TrainerDie freut sich jetzt aber trotzdem auf den Re-Start in einer mit 14 Mannschaften üppig besetzten A-Klasse. Mit zahlreichen attraktiven Gegnern wie nun auchdem freiwilligen Absteiger aus Castell-Wiesenbronn oder den Wiesentheidern, deren Reserve nun plötzlich die erste Mannschaft ist. Geile Liga.

Als der TSV Geiselwind 2019 Meister wurde, da spielte man in der selben Liga wie die SG Schönbach-Siegendorf. Beim Meister Spielertrainer: Neben Ivo Königer auch der heute 35 Jahre alte Bernd Rijnbeek. In der Kreisklasse trennten sich im Corona-Doppeljahr seine Wege und die des Vereins, Rijnbeek wechselte zum FC Thüngfeld in die A-Klasse Bamberg 3, hatte dort mit zwei Toren bei fünf Einsätzen Anteile an Meisterschaft und aufstieg – und ist nun wieder zurück im Kreis Schweinfurt.

Denn er übernimmt als Spielertrainer, mit Unterstützung von Dominik Sturm, die – richtig! – SG Schönbach-Siegendorf. Mit Jan Deppisch, Justin Seidl und Kevin Nagler kamen gleich drei Zugänge aus der eigenen Jugend von „JSG Dettelbach und Ortsteile“, mit denen der SV Altenschönbach eine SG im U19 Bereich hat.

Von Wiesentheid 2 schließen sich Dominik Sturm als Assistenztrainer und David Thein dem bisherigen Abo-Kellerkind an. Damit künftig alles besser wird? Bernd Rijnbeek spielte ja auch ein paar Jahre für die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg in der Bezirksliga. Die ersten Tests allerdings gingen noch ziemlich in die Hose. Beim Würzburger B-Klassisten TSV Albertshofen gelang zumindest ein 2:2 nach Toren von Daniel Dereser und Zugang Dominik Sturm. Doch in Stadelschwarzach beim Kreisklassisten musste die Truppe beim 0:9 einen Quattrick und drei weitere Treffer von Maximilian Dietrich hinnehmen. Nicht wesentlich besser lief´s beim Bamberger A-Klassisten SG TSV Aschbach /TSV Schlüsselfeld 2. Endstand hier: 7:0 für die Gastgeber.

Weitere Tests stehen an, drei an der Zahl: Kommenden Sonntag in Altenschönbach gegen den Würzburger A-Klassisten TSV Mainbernheim, am Freitag des nächsten Wochenendes in Kirchschönbach gegen Rijnbeeks alten Verein FC Thüngfeld nun aus der Kreisklasse, und am Sonntag gleich danach in Siegendorf gegen den A-Klassisten VfL Volkach 2.

Für den Pokal hat die SG Schönbach-Siegendorf nun doch abgesagt, wird in der ersten Runde nicht antreten. Gegner wäre Ende Juli der Bezirksligist DJK Hirschfeld gewesen…

 

Text: SW1.de / FuSWball.de / Text und Bilder: Hans-Dieter Kern

Rüttger Fußbodenbau GmbH ist neuer Partner der SG Schönbach-Siegendorf...

Veröffentlicht am 20.10.2020

Unsere SG Schönbach-Siegendorf bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei "Rüttger Fußbodenbau GmbH" aus Iphofen für die großzügige Trickotspende. Wir freuen uns sehr mit dem neuen starken Partner an unserer Seite, auf viele sportliche Erfolge. Unserem Partner wünschen wir weiterhin viel Erfolg und viele zufriedene Kunden. 

Wir bedanken uns bei der Firma Rüttger Fußbodenbau GmbH für die großzügige Trickotspende... Wir bedanken uns bei der Firma Rüttger Fußbodenbau GmbH für die großzügige Trickotspende...

 Rüttger Fußbodenbau GmbH

Bahnhofstraße 45

97346 Iphofen

Ganzen Eintrag lesen »

Uwe Hildmann zieht Bilanz: "Einsatz und Kampfgeist stimmen" ein Interview auf "anpfiff.info"

Veröffentlicht am 29.02.2020

In der Schweinfurter B-Klasse 2 bildet die SG Schönbach Siegendorf 2 aktuell das Schlusslicht. Einmal konnte die Mannschaft in Dingolshausen punkten, ging aber ansonsten immer leer aus. Betreuer Uwe Hildmann weiß es dennoch zu schätzen, jeden Sonntag eine Mannschaft stellen zu können, in der zwar technisch und läuferisch noch Luft nach oben ist, die aber Woche für Woche miteinander antritt und Kampfgeist beweist. 

Uwe Hildmann, Betreuer SG Schönbach-Siegendorf IIUwe Hildmann, Betreuer SG Schönbach-Siegendorf IIHerr Hildmann, auf einer Skala von eins bis zehn, wie würden Sie die bisherige Runde bewerten? Warum hat sich Ihr Team gerade diese Note verdient?
Uwe Hildmann: Fünf, weil sich die Mannschaft Sonntag für Sonntag immer wieder zusammengerissen hat und es gelungen ist, so eine Mannschaft zu stellen.
Gab es ein Spiel, mit dem Sie als Trainer so richtig zufrieden war, ein Highlight der Saison?

Uwe Hildmann: Gegen Dingolshausen. Das war unser einziger Sieg und der war viel zu niedrig. 

Und bei welcher Partie sind Sie aus dem Kopfschütteln nicht mehr rausgekommen? Was war der Tiefpunkt der bisherigen Runde?
Uwe Hildmann: Das war unser letztes Spiel in Kleinlangheim. Halbzeitstand 1:0. Und dann, nach mehreren zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen, der totale Zusammenbruch der Mannschaft mit zwei Platzverweisen.
Welche Partie würden Sie denn gerne noch einmal bestreiten und was würden Sie dann anders machen?
Uwe Hildmann: Das oben genannte Spiel - nur mit einem anderen Schiedsrichter

 

Text und Bild: anpfiff.info, Paulina Heumann 

Ganzen Eintrag lesen »

Die SG Schönbach-Siegendorf zieht Bilanz, ein Interview mit unserem Trainer Friedrich Kern auf "anpfiff.info"

Veröffentlicht am 08.01.2020

Die SG Schönbach/ Siegendorf überwintert als Tabellen-Zehnter in der Fußball-A-Klasse Schweinfurt 2. Nur zehn gesammelte Punkte nach 14 Partien bedeuten, dass der Vorsprung zu Schlusslicht Unterspiesheim 2 gerade einmal drei Zähler beträgt. Für 2020 ist also noch Abstiegsgefahr angesagt. Trainer Friedrich Kern stellte sich den Fragen von anpfiff.info zur Winterpause.

Friedrich Kern, Trainer der SG Schönbach-SiegendorfFriedrich Kern, Trainer der SG Schönbach-SiegendorfHerr Kern, waren Sie angesichts der vier Niederlagen am Ende mit zusammen 30 Gegentoren, mehr als sieben also im Schnitt, froh, als Mitte November das Spieljahr endete?

Friedrich Kern: Im November war die Luft raus und die Akkus leer. Es wurde Zeit, dass die Winterpause begann.

Sie kasierten bereits drei Mal neun Gegentore. Fast möchte man meinen, Ihre Defensive ist nicht tauglich für die A-Klasse!?

 

Friedrich Kern: In diesen drei Spielen waren wir auch nicht A-Klassen tauglich. Viele andere Spiele haben gezeigt, dass wir defensiv mehr als mithalten können. Hierzu muss aber alles passen und alle müssen da sein.

Sie starten ins neue Jahr mit der Partie bei Wiesentheid 2. Das Hinspiel zuhause gewannen Sie am grünen Tisch, auf dem Rasen unterlagen Sie mit 0:8. So gesehen sind Sie eigentlich Letzter. Wie wollen Sie denn den Abstieg verhindern?

Friedrich Kern: Das Ziel „Abstieg verhindern“ ist nur möglich, wenn alle mitziehen, sich am Training beteiligen, neben dem Platz Ruhe bewahren und Sonntag mit der richtigen Einstellung auf dem Platz stehen.

 

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie würden Sie die bisherige Runde bewerten? Warum hat sich Ihr Team gerade diese Note verdient?

Friedrich Kern: Insgesamt gebe ich uns eine leider eine ehrliche 3. Das Potential für eine gute Rückrunde ist in jedem Fall vorhanden! Es wäre toll, wenn wir dies abrufen können.

Ganzen Eintrag lesen »

Gibt es noch ein "Happy End" nach dieser verkorksten Rückrunde?

Veröffentlicht am 13.05.2019

Ein nachdenklicher Friedrich Kern, Trainer unserer SG Schönbach-SiegendorfEin nachdenklicher Friedrich Kern, Trainer unserer SG Schönbach-SiegendorfDie SG muss wider Erwarten bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib zittern – womöglich, weil sich die Mannschaft auf eine falsche Annahme stützte. Für ein paar Minuten war die SG Schönbach/Siegendorf vergangenen Sonntag schon gerettet. Das 4:4 beim Tabellenletzten Gerolzhofen II/Michelau reichte der Mannschaft – nach 2:0-Führung und 3:4-Rückstand – sicher zum Verbleib in der A-Klasse. Doch statt das Ergebnis zu retten, passierte das Unfassbare. In der Nachspielzeit traf Dimitry Martynow für die Hausherren – und holte die SG zurück in den Abstiegskampf, der nun also erst am Sonntag, dem letzten Saisonspieltag, entschieden wird.

Der neue Abteilungsleiter Rüdiger Konrad ist fassungslos über die bisherige Saison, die noch im größten anzunehmenden Unfall enden könnte. „Mit der Qualität, die unsere Mannschaft zweifelsohne hat, müssten wir im oberen Drittel spielen“, sagt Konrad. Mit einem solchen Absturz hatte bei der neuen Spielgemeinschaft keiner gerechnet. Vor der Saison waren Kirchschönbach und Prichsenstadt, die beiden jahrelangen Bündnispartner, auseinandergegangen. Prichsenstadt ging eigene Wege, Kirchschönbach schloss sich mit dem SV Altenschönbach und der DJK Siegendorf zusammen.

 

Text u. Bild: Alexander Rausch, inFranken

Ganzen Eintrag lesen »

SG Schönbach-Siegendorf - wir sind jetzt "Drei"...

Veröffentlicht am 07.07.2018

Im Vorfeld der neuen Saison 2018/2019 hat sich die Möglichkeit ergeben mit unserem unmittelbaren Nachbarn vom SV Kirchschönbach eine neue SG zu gründen. Besonders wichtig war es für alle Beteiligten den Mannschaftskader so aufzustocken, um neben einer schlagkräftigen 1. Mannschaft, auch den sicheren Spielbetrieb einer 2. Mannschaft zu gewährleisten. Somit ist der Spielbetrieb für die nächsten Jahre hoffentlich sicher gestellt, und unsere Jugendarbeit der letzten Jahre war nicht vergebens. 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma "Fleyeralarm" für die großzügige Spende der neuen Anzüge...Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma "Fleyeralarm" für die großzügige Spende der neuen Anzüge...

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Verantwortlichen der DJK Siegendorf, des SV Kirchschönbach und von unserer Seite. Es waren viele Sitzungen und Telefonate nötig um alles für einen reibungslosen Beginn unserer SG Schönbach-Siegendorf vorzubereiten. Um den Namen unserer SG nicht unnötig in die Länge zu strecken, und um den Willen der beiden Sportvereine aus Kirchschönbach und  Altenschönbach zum Ausdruck zu bringen, gemeinsam in die Zukunft zu gehen, war man sich schnell über den neuen Namen einig. So wurde aus Kirchschönbach und Altenschönbach kurzerhand: "Schönbach". Gemeinsam mit unseren langjährigen Freunden von der DJK Siegendorf wollen wir wieder an die sportlichen Erfolge der beteiligten Vereine anknüpfen, und uns den sportlichen Anforderungen der Zukunft stellen. Mit Friedrich Kern als Trainer, der , nicht nur weil er ein Eigengewächs ist, sondern weil er auch über die nötige fachliche Erfahrung für so eine Aufgabe verfügt, sollte ein harmonischer und erfolgreicher Neubeginn möglich sein. 

Jetzt liegt es an uns, aber vor allem an den Spielern, gemeinsam mit viel Ehrgeiz, Trainingsfleiß und besonders viel Spaß am Fußballspielen zu zeigen, dass wir zusammen den richtigen Weg gewählt haben.

Und zum Schluss sei noch folgendes klar gestellt:

DA WO "SCHÖNBACH" DRAUFSTEHT IST ZU 100 PROZENT DER SV ALTENSCHÖNBACH UND DER SV KIRCHSCHÖNBACH DRIN...

Text: Hans-Dieter Kern/ Bild: SG Schönbach-Siegendorf

Ganzen Eintrag lesen »

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?